DSV erfolgreich bei der Deutschen Amateurmeisterschaft

Die diesjährige Vorrunde der Deutschen Schach Amateur Meisterschaft in Bühl ist ein weiterer Beleg für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des DSV. Von den 10 teilnehmen DSVlern konnten sich drei Jugendliche für die Endrunde qualifizieren.

Das herausragenste Ergebnis ist dabei sicherlich der 2. Platz von Phillip Klaska mit 4 aus 5 in der Gruppe F. Durch diesen Erfolg gewann Phillip 127 DWZ-Punkte hinzu und ist damit jetzt der DWZ-beste U10-Spieler in NRW bzw. der drittbeste 9-jährige in Deutschland.

Genauso beeindruckend ist aber auch der 5. Platz von Nick Menai, der sogar 148 DWZ-Punkte hinzugewann und ebenfalls die Endrunde erreicht hat.

In der Gruppe G qualifizierte sich Mihai Voicu, mit 3,5 aus 5 auf dem 7. Platz und einem DWZ-Gewinn von 100 Punkten.

Die weiteren Platzierungen: Boris Schmidt (10. Platz, 3,5 Punkte), David Kovalenko (16. Platz, 3 Punkte), Janick Bunzel (17. Platz, 3 Punkte) und Aarush Sharma (2 Punkte, 28. Platz). Tom Dordevic erreichte als jüngster Teilnehmer mit 2 Punkten den 34 Platz.

Knapp hat Johann Pazdzior die Endrunde verpasst, der in der Gruppe C mit 3,5 den undankbaren 11. Platz belegt und nun hoffen kann, nachrücken zu können. Erwin Bilgen belegte mit 2 Punkten den 42. Platz. Heinz Rummelshaus blieb als nicht-spielender Betreuer sieglos.

 

Zwischen den Runden...

Sieger Gruppe F

Sieger Gruppe G