2. Mannschaft unterliegt dem Titelfavoriten

Erstmals seit sehr langer Zeit mussten wir gleich auf 3 Stammspieler verzichten und die Lage wurde nicht besser, als unser für Brett 8 vorgesehener Ersatzspieler nicht bis 11:00 Uhr eingetroffen war, was einen frühen 0 : 1 Rückstand bedeutete.

Die übrige Mannschaft hielt sich aber zunächst wacker und nach Remisen von Heinz an Brett 4 und Martin an Brett 6 war kurz nach 13:00 Uhr beim Zwischenstand von 1 : 2 noch Land in Sicht.

Gegen 13:10 Uhr fiel dann aber die Vorentscheidung, als sich Christian an Brett 2 seinem starken Gegner zum 1 : 3 beugen musste. Armin´s ansprechendes Schwarzremis an Brett 1 half da leider auch nicht weiter und so stand es zur Zeitkontrolle 1,5 : 3,5.

Obwohl 2,5 Punkte für uns kaum noch in Sicht waren, wurde eifrig weitergekämpft.

Gegen 14:45 Uhr musste sich dann Thomas an Brett 5 trotz Dame gegen Turm und Springer den starken Freibauern des erfindungsreichen Gegners geschlagen geben, wodurch der Uedemer Sieg besiegelt wurde. Kurz nach 15:00 Uhr hatte dann auch Boris seine Partie verloren, während ich meine seit der Zeitkontrolle unternommenen Schwindelversuche noch bis 15:30 Uhr fortsetzte, dann aber ob des gegnerischen Unwillens, auch nur ansatzweise ungenau zu spielen, endlich zum Endstand von 1,5 : 6,5 aufgab.

Mit diesem Ergebnis sind wir nun nach dem 2.Spieltag auf einem Abstiegsplatz angekommen, haben aber als leichter Trost auch schon zwei starke Gegner hinter uns.

Im nächsten Spiel gegen Ratingen IV müssen wir zeigen, dass wir auch noch gewinnen können.

 

Wolfgang Rößler